<- Zurück

Tango Fuego

Plätze reservieren Do, 21.6. 20:00 Uhr

Tango Fuego

Das Musikensemble versetzt das Publikum in den gefliesten Hinterhof, die Straße oder das Bordell im Buenos Aires der 30er Jahre. Die Gruppe kreiert ein einmaliges Programm aus tanzbaren (traditionellen) Tangos, die gleichzeitig mitreißende modernste Kammermusik sind. So entfaltet sich der Tango in Schlichtheit und Einfachheit, für jeden verständlich und erlebbar. Dabei reizen die Kompositionen und raffinierten Arrangements zu atemloser Spannung.

 

Ana-Josefina Nickelé

Ana-Josefinas Repertoire erstreckt sich über die Klassik – Oratorium, Liedgesang – und ihrem selbst gewählten Schwerpunkt Tango. 2013 erfüllte sie sich einen Herzenswunsch und machte zu Fortbildungszwecken Station in Buenos Aires, wo sie Unterricht bei Pablo Motta nahm und auf der Bühne stand.

Detlef Strüwe

Lehrt an der Hochschule für Musik Köln, war bis 2007 künstlerischer Leiter der Cologne Jazz Night und ist Inhaber eines eigenen Labels. Er fordert Tango Fuego gern mit anspruchsvollen Aufgaben und neuen Spielarten heraus.

Sebastian Reimann

Klassischer Konzertmeister, viele Konzertproduktionen mit Streichern und Orchestern. Mehrfacher Preisträger. Er achtet auf die Feinheiten der Band, auf denguten Ton. Er gibt den letzten Schliffund danach noch einen und noch einen …

Sergio Fabian Carbone

Der Liebling, der Tänzer, der Musikant. Er kommt aus Cordoba und hat sizilianische Wurzeln. Der echte, der wahre Latino. Seinem Charme kann sich niemand entziehen. Mit seinem Spiel bewegt er Herzen und Beine.

Fritz Roppel

Mister Metronom, der ruhende Pol der Band. Seine Erfahrung und Routine ist wie eine Säule. Aus der Welt des Jazz und Musicals. Sein trockener Humor kommt immer gut und unerwartet.

 


Konzertkalender

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031