<- Zurück

ULRIKE SPENGLER & ANDRÉ HAMMERSCHMIED

Plätze reservieren So, 24.11. 20:00 Uhr

ein klassischer Liederabend

ULRIKE SPENGLER & ANDRÉ HAMMERSCHMIED

ULRIKE SPENGLER, Sopran
ANDRÉ HAMMERSCHMIED, Klavier

Lieder von Schumann, Brahms, Strauss, Wagner und Wolf

 

 

 

ULRIKE SPENGLER, Sopran

Im Saarland geboren und aufgewachsen gab sie mit 15 Jahren ihr Operndebüt am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken in der Rolle des Hirtenknaben in Wagners „Tannhäuser“. Gesang studierte sie dann bei Frau Prof. Astrid Schirmer an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Ergänzend dazu nahm sie an Meisterkursen von Brigitte Fassbaender, Renata Scotto und Francisco Araiza teil und vertiefte ihr Interesse für Liedinterpretation auf Kursen von Normen Shettler und Hans Hotter.
Bereits während ihres Studiums war sie bei der Hannoverschen Landesbühne und der Staatsoper Hannover zu Gast. Direkt nach ihrem Examen engagierte sie die Staatsoper Hannover als festes Ensemblemitglied. Zur Zeit arbeitet Frau Spengler freischaffend. Gastverpflichtungen führten sie bisher zu den Schlossfestspielen Weikersheim, sowie Musik und Theater Saar, den Häusern Bremen und Osnabrück und immer wieder an die Staatsoper Hannover.
Ulrike Spengler sang u.a. unter der musikalischen Leitung von Cornelius Meister, Michael Hofstetter, Steven Sloane und Mihkel Kütson und arbeitete mit Regisseuren wie Nigel Lowery, Brigitte Fassbaender und Peter Konwitschny. An Preisen gewann sie mehrere bereits bei „Jugend musiziert“, später folgten die Auszeichnung der Musikstiftung der Stadt Mainz sowie der Wanderpreis der GFO für ihre Rolle der „Eydee“ in Luigi Nonos „Al gran sole“.  Frau Spengler ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Hannover.
Aber nicht nur in der Welt der Oper, sondern auch auf dem Konzertpodium ist die Sopranistin Zuhause. Einladungen führten sie bisher sowohl durch Deutschland, als auch durch das europäische Ausland und die USA.

ANDRÉ HAMMERSCHMIED, Klavier
wurde in Salzburg geboren und studierte am „Mozarteum“ in Salzburg Klavier und Dirigieren.
Mit 16 debütierte er als Pianist mit dem Salzburger Mozarteum Orchester und trat mit der Camerata Salzburg bei den Salzburger Festspielen auf.
Engagements als Pianist und Dirigent führten ihn u.a. an die Oper Köln, den Cantiere Internazionale d’arte Montepulciano, das Symphonieorchester Thessaloniki, die Händel Festspielen Halle, das Theater Ulm, die Nürnberger Sinfoniker und an die Staatsoper Hannover, wo er u.a. mit Peter Konwitschny und Calixto Bieito arbeitete.
Er ist Preisträger des Wiener Steinway Wettbewerbs und wurde 2001 mit der Lilly-Lehman-Medaille durch die Stiftung Mozarteum ausgezeichnet.
Zurzeit ist er Musikalischer Direktor der Oper an der Leine in Hannover und der Schlossfestspiele Marburg.

 

 

 


Konzertkalender

Juli 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031