<- Zurück

Menschen machen Politik – Politik macht Menschen

Plätze reservieren Do, 15.2. 19:00 Uhr

Menschen machen Politik - Politik macht Menschen

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Niedersachen

MENSCHEN MACHEN POLITIK – POLITIK MACHT MENSCHEN
IM GESPRÄCH MIT …Marco Brunotte

Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur

 

 

Für viele ist Politik etwas Abstraktes, doch sie wird von Menschen gemacht. Menschen, die sich dafür entschieden haben, etwas zu bewegen und Verantwortung für unsere Gesellschaft zu übernehmen. Was motiviert Frauen und Männer, sich politisch zu engagieren? Welche Auswirkungen hat ihr Engagement auf die eigene Person? Wie fühlt es sich an, wenn man ständig im Fokus der Öffentlichkeit steht? Und was hilft, um mit Niederlagen umzugehen? Die menschliche Seite von Politiker_innen kommt oftmals zu kurz. Im Rahmen dieser Reihe wollen wir mit einigen Politiker_innen näher ins Gespräch kommen und mehr über ihre Motive und Ziele erfahren. Dazu laden wir Sie herzlich ein!

Marco Brunotte, gelernter Bankkaufmann, blickt auf ein langjähriges politisches Engagement zurück. 1994 wurde er Mitglied der SPD und ist seit 1997 Ratsherr der Stadt Langenhagen. Während er viele Jahre Dozent für Kommunalpolitik war, zog Marco Brunotte 2008 in den Niedersächsischen Landtag ein,
dessen Mitglied er bis 2017 gewesen ist. Seit 2018 ist er hauptamtlicher Vorstand des Bezirksverbandes der Arbeiterwohlfahrt. Zudem gehört er seit 2023 dem Verwaltungsrat des NDR an.

Das Gespräch werden Christina Bührmann (Landesministerin a. D.)
&
Wolfgang Jüttner (Landesminister a. D.) führen.