<- Zurück

Heine gets the groove

Plätze reservieren Fr, 4.10. 20:00 Uhr

Uwe Neumann & Ian Melrose

Heine gets the groove

Heine gets the groove

Ein szenisches Heine-Konzert
gesprochen, gesungen und gespielt von

Die Texte von Heinrich Heine sind fast zwei Jahrhunderte alt, und doch wirken sie so frisch, so modern, so erstaunlich nah dran an unserem heutigen Lebensgefühl,  (seine Sprache ist von solch einer poetischen Direktheit und von einer solchen volksliedhaften Leichtigkeit), dass sich die Idee geradezu aufdrängte: man müsste gerade für die Gedichte – von tiefer Trauer bis zum hämischen Spott ist da jede menschliche Regung vertreten – eine eigene Musik erfinden, denn jedes dieser Stücke hat eine eigene Temperatur, eine ganz eigene Zusammensetzung von Witz, Wut, Welterkenntnis und Melancholie.
Und so ist eine Vielzahl musikalischer Formen entstanden, vom Kunstlied über Chanson und Weltmusik bis hin zum Blues und Rap(!).

Dazwischen werden in kleinen szenischen Skizzen immer wieder die wichtigen Stationen aus dem Leben Heinrich Heines erzählt und gespielt, die meisten Texte entstammen aus seiner funkelnden Prosa – die neun Jahre, die der kranke Heine in Paris als Pflegefall verbringen musste und es da trotzdem zu einer unglaublichen Kreativität brachte, werden dabei eine besondere Rolle einnehmen.
Der Schauspieler Uwe Neumann, sprachbesessen und auf vielen Bühnen zuhause und der international anerkannte Gitarrenvirtuose Ian Melrose versuchen in ihrem durchaus experimentellen Programm der Poesie Heines den Groove zu geben, der eigentlich sowieso in ihr verborgen ist.

 

Uwe Neumann
studierte an der Pariser Schauspielschule Cours Simon und der Universität der Künste Berlin. Er spielte quer durch die Republik Theater u. a. am Stadttheater Ingolstadt, am Stadttheater Krefeld, am Berliner Maxim Gorki Theater, dem Ballhaus Neukölln, der Vagantenbühne, dem Spiegelsalon und auch schon des Öfteren in der Komödie am Kurfürstendamm: zuletzt in „Als ob es regnen würde“.
Weitere Stationen waren das Hans-Otto-Theater in Potsdam, die Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg, das Stadttheater Heidelberg, die Landesbühne Tübingen und die Komödie Düsseldorf.
Er stand für verschiedene Fernsehproduktionen vor der Kamera, u. a. in den Serien „Der Landarzt“, „Kommissar Brix“, „Marienhof“, „Streit um drei“ und in der BBC Serie „Days that changed the world – De Gaulle“.
Seit einigen Jahren produziert er zusammen mit seiner Frau Anette Daugardt im „Kant Theater Berlin“  immer wieder eigene Stücke und Programme.
Außerdem ist auch als Sprecher in einer Reihe von Hörbüchern zu hören.

http://kanttheaterberlin.de


Ian Melrose
ist Gitarrist, Produzent, Arrangeur und Studiomusiker. Als Solokünstler und Gründungsmitglied verschiedener Projekte (Kelpie, Leuchter-Melrose Duo, Four-Styles, Celtic Guitar Journeys u.a.) ist der schottische Ausnahme-Gitarrist zu einem der gefragtesten Fingerpicker der europäischen Musihttp://kanttheaterberlin.dekszene geworden. Viele Studio- und live Sessions (über 120 Produktionen) für u.a. Reinhard Mey, Clannad, Mary Black & Stockfisch Records belegen seinen internationalen Ruf.
Er hat 6 Solo CDs bei der renommierten Gitarrenlabel Acoustic Music Records veröffentlicht und schreibt Workshops für die Zeitschrift „Akustik Gitarre“.
“ .. ein erstklassiger Gitarrist …… ein brillianter Fingerpicker!“  THE TIMES (GB)
„Einer der besten keltisch-beeinflusste Fingerpicker in der Akustik-Szene heute…“ ACOUSTIC GUITAR (USA)

Home

 

 

 

 


Konzertkalender

September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30