<- Zurück

ELLINGTONES

Plätze reservieren Fr, 16.12. 20:00 Uhr

ELLINGTONES

Joscheba Schnetter – Gesang
Achim Kück – Klavier
Michael Cammann – Kontrabass

 

 

ELLINGTONES – Info

Die ELLINGTONES haben sich nicht nur der Jazz-Musik ihres Namensgebers Duke Ellington mit vielen Klassikern des Jazz und Swing verschrieben. Sie widmen sich darüber hinaus der gesamten Bandbreite des klassischen Jazz, ergänzt um spannende Eigenkompositionen. Zudem stellt die Band mit Vorliebe Hits aus Pop und Soul auf den Kopf, um sie in einem eigens arrangierten, jazzigen Gewand neu erstrahlen zu lassen.

Die ELLINGTONES, die sich mit ihrem modernen Sound und Stil längst über Hannover hinaus einen Namen machen konnten, nehmen ihre Zuhörer mal swingend, mal soulig mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise durch die Musik der letzten Jahrzehnte.

Joscheba Schnetter – Gesang

Achim Kück – Klavier

Michael Cammann – Kontrabass

http://www.ellingtones.de

 

ELLINGTONES – Vitae

Die Sängerin Joscheba Schnetter ruft, sobald sie singt, Fantasien wach an eine Elfe, an die Baba Jaga und den Blues der südstaatlichen Swamps, alles zugleich. Doch öffnet man die Augen, dann steht dort eine junge Frau, irgendwo zwischen skandinavischer Klarheit und den Verzückungen einstiger Cabaret-Extravaganz.

2007 zog sie nach Hamburg, um Jazz-Gesang an der Hochschule für Musik und Theater zu studieren. Dort formierte sie 2010 ihre eigene Band mit hochkarätigen Jazzmusikern, mit denen sie auf die Reise ging zu zahlreichen Auftritten und Festivals in ganz Deutschland, aber auch in der Karibik, in Australien und in Indien.

Seit 2013 ist sie begeistertes Mitglied der Ellingtones. Darüber hinaus interessiert sich die vielseitige Sängerin gleichermaßen für Jazz, Pop und Soul. So sang sie nicht nur im Duett mit Nils Landgren, sondern stand auch im Popbereich mit Größen wie Gregor Meyle, Johannes Oerding oder Ina Müller auf der Bühne.

 

Achim Kück studierte in Hannover und Köln Kirchenmusik, Komposition, Jazz – unter anderem bei Axel Jungbluth. Er spielt seit seinem 9. Lebensjahr Klavier und stieg mit 17 Jahren in die Joe-Viera-Bigband ein.

Großartige Musiker wie z.B. Bill Ramsey, Peter Weniger, Peter Petrel, Jörg Seidel, Stephan Abel, Silvia Droste, Hajo Hoffmann, Romy Camerun u.v.a. sind jahrelange Weggefährten. Er komponiert spannende Stücke und ist ein virtuoser, dabei aber auch feinfühliger Pianist mit einem Gefühl für schöne und interessante Melodien.

 

Michael Cammann entdeckte in jungen Jahren den Kontrabass zunächst als Autodidakt. Die Liebe zum Instrument und zur Musik führte ihn schließlich zum Kontrabassstudium an die Musikhochschule Hannover.

Als Bassist widmet sich Michael Cammann hauptsächlich dem Jazz und arbeitete als Theatermusiker u.a. an den Schauspielhäusern und Staatstheatern in Hannover, Braunschweig und Oldenburg. Über den norddeutschen Raum hinaus ist er bekannt als vielseitiger Bassist, der ebenso durch sein verlässliches Bassspiel wie durch melodiösen Soloeinlagen besticht.

2006 gründete er die Ellingtones und blickt auf Konzertreisen u. a. in Österreich, Großbritannien, Schweden, Italien, Frankreich, Belgien, Griechenland, Israel und der Schweiz.


Konzertkalender

Dezember 2022
MoDiMiDoFrSaSo
   1
2
3
4
567891011
121314
15
16
17
18
19202122232425
262728293031